Donnerstag, 5. Mai 2011

alles neu macht der Mai

Haare ab hieß es für die Minischnegge und jetzt ist sie superglücklich und endlich gibt es keine Tränen mehr beim Haare kämmen :-)
Und da die Frühlings- und Sommerkleider vom letzten Jahr natürlich alle viel zu klein sind (wer gibt dem Kind eigentlich immer heimlich Dünger???) lief die Nähmaschine die letzten Tage und raus kam eine ganz einfache Feliz: ganz ohne Rüschen und Schnickschnack...
Mal sehn was da noch folgt...schließlich liegen hier noch einige Schätze vom Stoffmarkt in den Regalen...








Alles neu, macht der Mai

Alles neu, macht der Mai,
Macht die Seele frisch und frei
Laßt das Haus, kommt hinaus,
Windet einen Strauß!
Rings erglänzet Sonnenschein,
Duftend pranget Flur und Hain;
Vogelsang, Hörnerklang
Tönt den Wald entlang

Wir durchzieh'n Saaten grün,
Haine, die ergötzend blüh'n,
Waldespracht neu gemacht,
Nach des Winters Nacht.
Dort im Schatten an dem Quell
Rieselnd munter, silberhell,
Klein und Groß ruht im Moos,
Wie im weichen Schoß.

Hier und dort, fort und fort,
Wo wir ziehen Ort für Ort
Alles freut sich der Zeit, Die verjüngt, erneut,
Widerschein der Schöpfung blüht
Uns erneuernd im Gemüt.
Alles neu, frisch und frei
Macht der holde Mai.

Volksweise
Autor: Hermann Adam von Kamp
Titel: Alles neu, macht der Mai (1818)

Kommentare:

  1. echt toll geworden. irgendwie ist das heut glaub ich gedankenübertragung. auf dem weg zur arbeit hab ich an dich gedacht und an das eine kleid, das du schon mal genäht hast. :) toll, einfach nur toll. ich hab nur jungs *schmoll*

    vlg tine

    AntwortenLöschen
  2. :-) das ist aber lieb Tine...<3
    Dankeschön!!!

    AntwortenLöschen
  3. Supersüss ist es geworden! Schöne Farben hast du ausgewählt.

    Und deiner Schnecke stehen die kürzeren Haare auch super gut! :)

    Liebe Grüße
    StilDi

    AntwortenLöschen